StartseiteSchulungenImmobilienwirtschaftZertifizierter Geldwäschebeauftragter in der Immobilienwirtschaft

Online-Training

Zertifizierter Geldwäschebeauftragter in der Immobilienwirtschaft

Als tätiges Unternehmen in der Immobilienwirtschaft kann es aufgrund Ihres Risikomanagements in Bezug auf Ihre Geschäftstätigkeit, vermittelten Objekte etc. notwendig sein, einen Geldwäschebeauftragten im Unternehmen zu installieren.

Dieser ist Ansprechpartner für die Ordnungs- und Strafverfolgungsbehörden und muss sich u. a. um die Erstellung einer Risikoanalyse, die Entwicklung von Maßnahmen, deren Integration in die Unternehmensprozesse und das Handling von Verdachtsmeldungen kümmern. Mitarbeiter, die die Aufgabe des Geldwäschebeauftragten oder dessen Stellvertretung übernehmen, können sich mit dieser Schulung umfassend qualifizieren.

Das Seminar dient sowohl der Erlangung der Erstqualifikation als auch der Auffrischung und Aktualisierung von bereits vorhandenem Wissen. Das Schulungskonzept vermittelt die notwendigen Inhalte, die ein Geldwäschebeauftragter zur Ausübung seiner Tätigkeit wissen muss. Berücksichtigt werden neben den Grundlagen zur Bedeutung von Geldwäsche und dem Geldwäschegesetz die Inhalte einer Risikoanalyse, interne Sicherungsmaßnahmen, die Sorgfaltspflichten, Sanktionen und das Verdachtsmeldewesen.

Detaillierte Informationen

  • Was bedeutet Geldwäsche?
  • Bedeutung der Geldwäsche in der Immobilienwirtschaft
  • Praxisfälle, Verdachtsmeldungen
  • Darstellung der Präventionspflichten nach dem GwG
  • KYC – „Kenne Deinen Kunden“ Kundenidentifizierung
  • Umgang mit ungewöhnlichen Sachverhalten
  • Typologien/Anhaltspunkte für Geldwäsche
  • Umfangreicher Aufgabenkatalog eines Geldwäschebeauftragten
  • Erstellung einer Risikoanalyse
  • Handling von Verdachtsmeldungen
  • Aufsicht durch Ordnungsbehörden
  • Vorgehen, Konsequenzen
  • Spezifische Präventionsmaßnahmen nach Größe und Ausrichtung des Unternehmens

Onlineseminar an drei aufeinanderfolgenden Vormittagen

Jeweils von 10:00 bis ca. 12:30 Uhr zzgl. Online-Abschlusstest

  • M,i 28.04.
  • Do, 29.04
  • Fr, 30.04.
Seminardauer:
Drei Vormittage jeweils 10:00 Uhr bis ca. 12:30 Uhr

Referenten:
Tanja Brüggemann, Andreas Glotz, DGGWP Deutsche Gesellschaft für Geldwäscheprävention mbH

Teilnahmegebühr:

890,00 € (zzgl. MwSt.) inkl. Schulungsunterlagen, Abschlussprüfung, Zertifikat

Teilnehmer des Seminars erhalten einen Gutschein des Online-Portals gwg24.de im Wert von 150,00 Euro als Gutschrift für Online-Prüfungsabfragen nach dem Geldwäschegesetz.
  • Sie melden sich zum Seminar an (mit Anmeldung für den ersten Termin sind Sie automatisch für die Folgetermine einschl. Prüfung angemeldet)
  • per E-Mail erhalten Sie einen personalisierten Zugang, um an den Terminen online teilnehmen zu können
  • jeweils vormittags finden an drei aufeinanderfolgenden Terminen von 10 Uhr bis 12:30 Uhr die einzelnen Seminarblöcke statt
  • Im Anschluss an den letzten Termin findet eine online Prüfung statt, bei deren Bestehen Sie das Zertifikat von uns ausgestellt und per Post zugeschickt bekommen
  • Prüfungsinhalte: Fragen aus allen 3 Seminarteilen
  • Fristgerechte Anmeldung zum Seminar
  • Teilnahme an allen 3 Seminarterminen
  • Bestehen der Prüfung (Multiple Choice Test)

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, erhalten Sie ihr personalisiertes Zertifikat. Dementsprechend gilt dieses nur für die angemeldeten Personen. Eine Übertragung auf weitere Mitarbeiter, die nicht zum Seminar angemeldet sind, ist nicht möglich!

Technische Voraussetzungen:

  • Stabile Internetverbindung (am besten LAN-Verbindung)
  • Mikrofon
  • Kamera