Webinare für die Immobilienwirtschaft

Immobilien besitzen einen hohen Wert und eine hohe Wertstabilität. Daher gehört die Immobilienwirtschaft zu den sog. Verpflichteten nach dem Geldwäschegesetz (GwG). Alle Käufe und Verkäufe von privaten oder gewerblichen Immobilien, Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten sowie Vermietungen ab einer mtl. Miete von 10.000 Euro fallen unter die Vorgaben des Geldwäschegesetzes. Laut der Nationalen Risikoanalyse des Bundesfinanzministeriums zählt die Immobilienwirtschaft zu den am meisten gefährdeten Branchen in Deutschland.

Geldwäscheprävention ist kein Hexenwerk und einfach in das eigene Unternehmen integrierbar. Doch häufig unterschätzt ein Verpflichteter die Auswirkungen des Gesetzes. Informieren Sie sich und schützen Sie sich rechtzeitig. Wir unterstützen Sie dabei mit spezialisierter, jahrelanger Expertise. Unser Portfolio für Sie: